Blog durchsuchen nach...

Freitag, 12. März 2010

*WORKSHOP: Stempelmontage*

Hallo Mädel's,

dieser Workshop soll -gerade den Einsteigern- zeigen, wie man Stempelgummis richtig und auch sauber auf EZ-Mount montiert.
Ich fragt euch jetzt sicher: "hä, wieso "richtig montiert ?"

Immer wieder mal fällt mir z.B. bei Flohmarktkäufen auf, wie "schlecht" und "lieblos" die Gummis montiert wurden. Entweder fehlt an einer Ecke EZ-Mount, oder die Gummis stempeln beim Abdrücken die Ränder mit, oder es klebt überall weil EZ-Mount übersteht etc...etc...

Das A und O eines gut funktionierenden Stempelgummis ist das RICHTIGE montieren auf EZ-Mount. Dazu braucht ihr:
1. den Stempelgummi
2. eine kleine Konturen- oder Teflonschere
3. EZ-Mount
4. Cutter-Messer

1. So schaut ein Stempelgummi meistens aus, wenn man ihn geliefert bekommt:


2. Ihr nehmt euch eine kleine Konturenschere (oder auch Teflonschere) und schneidet nun überstehendes Gummi GANZ NAH AM MOTIV (also konturengenau) ab.
Ganz ganz wichtig dabei ist, dass ihr ausschließlich GERADE SCHNITTE macht !Schneidet Rundungen nicht "rund" ab, sondern macht gerade Schnitte, dass hat nämlich nachher beim Auschneiden mit dem EZ den Vorteil, dass ihr viel viel leichter schneiden könnt und das Cutter-Messer schön konturennah am Motiv auschneiden kann !:


3. Bei Motiven (wie hier bei dem Gorjuss oder auch oben das erste Bild), auf dem zwei Motive "zusammen gehören", montiere ich diese grundsätzlich getrennt voneinander ! Das hat zwei Vorteile:
1. ich kann die Motive später problemlos einzeln verwenden (ohne z. B. eines der beiden abkleben zu müssen, wenn ich nur eins verwenden möchte)
2. beim Montieren sind zwischen den beiden Motiven nicht so große Freiflächen (die z. B. unschöne Flecke beim Abstempeln geben können):


4. Wenn der Gummi ausgeschnitten ist, kann er auf die selbstklebende Fläche des EZ-Mount aufgebracht werden. Nun könnt ihr ganz bequem mit einem Cutter-Messer am Gummi entlang das EZ abschneiden:


5. Schaut mal, wie toll und sauber geschnitten der Gummi nachher montiert aussieht. So läßt sich übrigens ein Stempel nachher auch viel leichter Reinigen:


Die auf EZ-Mount montierten Gummis bewahre ich in A4-Ordnern auf einlaminierten, weißen Seiten auf:



Ich hoffe ich konnte es einigermaßen anschaulich erklären ;-)

*********************************************

Eine weitere Möglichkeit stelle ich euch hier vor:

Tack'n Peel

HIER bekommst du es zu kaufen!

Es "funktioniert" folgendermaßen:

Tack 'N Peel ist eine Art doppelseitig klebender, DURCHSICHTIGER Klebefilm. Der Klebefilm wird dauerhaft auf ein Acrylblock montiert, Stempelgummi direkt auf den Klebefilm geben und stempeln:



Ich habe auf all' meinen (kleinen bis normal großen) Acrylklötzen das Tack 'N Peel montiert. So kann ich auch unmontierte Stempelgummis verwenden, ohne das sie vorher auf EZ o. ä. montiert wurden . Wichtig ist, dass du nach der Verwendung die Schutzfolie wieder draufmachst !

Für die Verwendung des Acrylklotzes mit deinen EZ-montierten Gummis, drehst du den Klotz einfach herum. Da der Klebefilm ja durchsichtig ist, kannst du somit den Klotz beidseitig verwenden.

Die Gummi's selbst habe ich mit Tesa auf meinen laminierten Seiten im Ordner (direkt mit den EZ-montierten Gummis) aufbewahrt.

Liebe Grüße
Gabi

Kommentare:

Lilli hat gesagt…

Sehr schöne Anleitung, gerade für Anfänger wie mich :)

Drea´s World hat gesagt…

Hey Super danke Dir jetzt weiß ich auch was Tack´n Peel ist!!!
Du hättest Du mal ne Emailaddi für mich hätte da noch ne Frage!!!
Bussie Drea

Stempeltruhe hat gesagt…

Hallo Drea,

meine Addy findest du hier im Text:
http://www.blogger.com/profile/13718764846726990921

LG
Gabi

Zetti hat gesagt…

Danke Dir für die Erklärungen, jetzt weiß ich auch endlich was Tackn´Peel ist :-)
LG Andrea

doreen hat gesagt…

danke für den tollen beschriebende anleitung. das ich die rundungen abrunde... *hüstel* werde ich demnächst beachten *gg*

lg doreen

Anonym hat gesagt…

Vielen, vielen Dank für diese tolle Anleitung! Hatte zwar jetzt langsam den Dreh raus, aber der Tipp mit den geraden Schnitten ist echt super.
Liebe Grüße, tiny-cookie

Yvonne hat gesagt…

Danke für die tolle Anleitung. Tack 'n Peel kannte ich bisher noch gar nicht.